ITB 2019 startet in Berlin mit 186 Ländern und interessanten Zielen

ITB Malaysia

Bis zum kommenden Sonntag öffnet die Internationale Tourismusbörse 2019 ihre Tore in Berlin. Insgesamt 186 Länder werden auf der weltgrößten Reisemesse vertreten sein und es werden 170.000 Fach- und Privatbesucher erwartet. In diesem Jahr ist Malaysia das Partnerland der ITB und darf sich einem breiten Publikum präsentieren.

Wie kann man das eigene Land als Reiseziel perfekt in Szene setzen. Vor dieser Herausforderung stehen in den kommenden Tagen auf der Internationale Tourismusbörse auf dem Messegelände nicht nur die 186 Länder, die sich einen Platz gesichert haben, sondern auch Hotels und unterschiedliche Reiseanbieter. Die Lösung ist ganz klar Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) – die Besucher können quasi in die jeweiligen Destinationen reisen und sich inspirieren lassen. Immer mehr Länder und Veranstalter nutzen die digitalen Möglichkeiten, um die Menschen zum Reisen zu animieren. 360-Grad-Spaziergang durch New York oder einmal über ein Kreuzfahrtschiff spazieren, mit VR ist dies heutzutage kein Problem und man alles schon einmal vor Reiseantritt gesehen.

ITB 2019 startet in Berlin mit 186 Ländern und interessanten Zielen

Auf den Fachbesuchertagen, von Mittwoch bis Freitag, werden wichtige Kooperationen geschlossen und neue Deals abgeschlossen. Am kommenden Wochenende ist die ITB dann allen Menschen zugänglich, die interessante Reiseziele ausmachen wollen. Spanien steht dabei besonders hoch im Kurs, aber auch Urlaub in Deutschland ist für viele Interessierte eine lohnende Alternative. Immer populärer wird dabei das Thema „Camping“, insbesondere Reisen mit dem Wohnmobil werden aufgrund der Kosten und der Flexibilität immer attraktiver.

Die Tickets gibt es online oder an der Tageskasse zu erwerben. Die Kosten betragen 15 Euro für ein Tagesticket. Studenten, Schüler und Rentner können ebenso sparen wie Spätkommende, die ab 14 Uhr ein Ticket erwerben.

0 Comments

Leave A Comment

Your email address will not be published.