Campingplätze




Campingwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!

Campingwelt - News: Immer gut informiert

 Gute Ausrüstung zahlt sich aus
Kochen beim Camping
Auch beim Campen, egal ob im Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil, möchte man ein leckeres Abendessen kreieren können. Jedoch ist man in dieser Hinsicht etwas eingeschränkt, denn es stehen einem weitaus weniger Utensilien als sonst zur Verfügung. Die trickreichen Helfer, zahllose Gewürzdöschen und ähnliches muss man einfach schon aus Platzgründen, zu Hause lassen. Damit Sie sich dennoch nicht wochenlang von Dosenravioli ernähren müssen, haben wir Ihnen hier einige Tipps zusammen gestellt, sodass Sie nicht der Verzweiflung nachgeben und täglich in ein Restaurant ausweichen müssen.

Die meisten Wohnwagen sind mit mindestens zwei kleinen Herdplatten ausgestattet, auf denen sich schon einiges zubereiten lässt. Ist man mit einem Zelt unterwegs, so kann man sich im Voraus ein kleines tragbares Kochfeld besorgen, welches mit Gas betrieben wird. Auf diese Weise hat man zudem den Vorteil, dass gekocht werden kann, auch wenn es auf einem Campingplatz keinen Strom geben sollte. Auch ein Grill ist natürlich eine lohnende Investition, so kann etwas Abwechslung in das tägliche Kochen gebracht werden und einen selbst gegrillten Fisch in der Abendsonne zu essen, veredelt doch jeden Campingaufenthalt.

Als Grundausstattung dürfen aber einige Dinge nicht fehlen, denn ganz ohne Kochutensilien lässt es sich dann doch nicht kochen. So gehören Pfanne, Töpfe, Geschirr und Besteck dazu. Hierfür eignet sich das zerbrechliche Porzellan, wie das von der-porzellan-laden.de, welches sonst zu Hause genutzt wird, natürlich weniger. Die Dinge sollten möglichst klein und leicht sein. Auch eine Schüssel sollte nicht vergessen werden, sie ist vielseitig einsetzbar und dient als Salatschüssel, als Abwaschschüssel und zum Wasser holen. Da die Arbeitsfläche in einem Wohnwagen meist sehr übersichtlich ist, muss man kreativ werden und auf alle nur denkbaren Oberflächen ausweichen. Es dauert zwar wahrscheinlich um einiges länger als normal, aber genau dies macht schließlich den Charme des Campings aus. Man benötigt für die alltäglichen Dinge, die sonst durch Helfer erleichtert werden, länger, jedoch tut man dies dafür in freier Natur.

Einige Tipps zum erfolgreichen Kochen, die auf jedes Rezept anwendbar sind, sind die Folgenden: Da Sie wahrscheinlich nur zwei Platten besitzen, können Sie in nicht mehr als zwei Töpfen oder Pfannen kochen. Bedenken Sie dies bei der Planung ihres Essens, denn auch etwas warm zu halten wird schwierig, da sie höchstwahrscheinlich auch keinen Backofen zur Verfügung haben. Da Sie alle genutzten Utensilien per Hand abwaschen müssen, gehen Sie sparend mit diesen um, so sparen Sie sich einiges an Arbeit. Dasselbe gilt für beim Braten oder Kochen stark spritzende Nahrungsmittel.

Falls Sie nun denken, dass Sie dies doch sehr einschränkt, hier noch einige Rezeptideen: Reis mit Gemüse, dazu Fleisch, Meeresfrüchten oder Ei zusammen anbraten, den Reis etwa 10 Minuten kochen und ziehen lassen. Der Klassiker, Nudeln mit einer Soße, lässt sich ebenfalls problemlos in zwei Töpfen zubereiten. Falls Sie einen Grill besitzen, nutzen Sie diesen und grillen Sie Ihr Fleisch und Gemüse an, dazu einen Salat und Baguette, und Sie haben ein wunderbares Essen kreiert.
 
Schauen Sie mal vorbei:
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Campingwelt.de-Newsletter! will ich haben >>
Neu: Urlaubsregionen
AberseeAchenseeAlpenAmrumAplenArlbergBarockstraßeBerchtesgadener LandBodenseeBregenzer Wald